3 Comments

  1. Pirkl

    Zur Zeit lese ich die Biografie von Chambers über Thomas Morus. Daher denke ich bei der Lebenswirklichkeit von Ehe und Familie nicht nur an Johannes den Täufer und dessen Kopf, sondern auch an diesen großen Staatsmann, Familienvater, Humanisten und Patron der Politiker. Dass sich die Lebenswirklichkeit der Ehe gerade in seiner Zeit in England so drastisch änderte, gab ihm nicht nur Anlass, darauf hinzuweisen, dass Menschen göttliche Gesetze nicht ändern können, sondern auch darauf, dass sie hierfür keine Mehrheit haben, da Gott und die Heiligen im Himmel immer zahlreicher seien. Das Argument mit der diesseitigen Lebenswirklichkeit offenbart also einen Dimensionsverlust, der nicht weniger als das ewige Leben umfasst. Wenngleich More Verständnis hatte und niemanden deshalb verurteilte. “Schade”, würde Sir Thomas More mit einem Augenzwinkern sagen, “ich hätte euch alle gerne im Himmel wiedergesehen, damit wir dort zusammen fröhlich sind”. In der Tat ein kostbarer Schatz.

  2. akinom

    Vor Jahren hatte ich an einem “Segnungsseminar” teilgenommen, geleitet von einem evangelischen Pastor, der nach meiner Überzeugung “katholischer” war, als unsere ganze Pfarrei. Dadurch angeregt, habe ich mir im Alltag das Segnen angewöhnt, besonders das Segnen derer, die vermutlich “SEINER Barmherzigkeit am meisten bedürfen”., z. B. erschreckend tätowierte Menschen. Nichts spricht offenbar auch gegen die Segnung homosexueller, lesbischer oder auch wiederverheiratet-geschiedene Menschen. Das kann ich ebenso gut und gültig wie jeder Priester oder Laien aller Konfessionen. Was aber gar nicht geht, ist, Lebensgemeinschaften zu segnen, die nach katholischer Lehre und biblischer Tradition sündhaft sind und dies auch noch eine einer Form zu praktizieren, die sakramental zu sein scheint.

    Unter Fürsprache des Heiligen Johannes des Täufers und des Heiligen Thomas Morus empfehle ich im Hinblick auf die Familiensynode angesichts aller “Lebensrealitäten” die Teilnahme an “Segnungsseminaren”.

Comments are closed.