Wochenendlektüre 21./22.02.2015

"Ich glaube so frei!": Ein christlich-libertäres Buchprojekt
Freiheit in Zeiten von Grippe und Charlie Hebdo
Lesezeit 2 Minuten
Print Friendly, PDF & Email

Wochenendlektuere

Die Wochenendlektüre dieser Woche scheint mir irgendwie “gedämpfter”, was möglicherweise an der nun begonnenen Fastenzeit liegt. Vielleicht aber liegt es auch am Zustand der Welt, der uns in den letzten Tagen immer mal wieder vor Augen geführt wurde. Lesenswerte Beiträge gab es aber in jedem Fall – hoffentlich der eine oder andere wiedergegebene angemessen der Zeit im Kirchenjahr:

Hier also die Wochenendlektüre mit einem kleinen Mix aus katholischen und libertären Blogbeiträgen:

Katholisches

Einen der wie ich finde besten Einstiege in die Fastenzeit ist auf Annuntiator nachzulesen: #Aschermittwoch – #Fastenzeit – #Befreiung

Wenn Sie am Wochenende Zeit für ein Gebet für die 21 ägyptischen Märtyrer finden, nutzen Sie vielleicht diesen Beitrag von Pax et bonum: Ihre Namen

Wer noch auf der Suche nach Fastenvorsätzen ist, der wird auf Heikes Blog vor Verirrungen bewahrt: Fastenzeit, das Missverständnis?

Und wieder ein lesenswerter aber langer Beitrag bei Huhn meets Ei (hey hey, my my): Then We Take Berlin

Einen Twitterfund, wie Weltpolitik schief gehen kann, hat Bellfrell gepostet: Libyen

Bedenkenwertes beim Bkerpfarrer: Wahrheitsanspruch

Von Pater George Elsbett gibt es wieder einen Abschnitt aus seinem Buch “God, Sex & Soul” zu lesen: Der Mensch war und ist EINSAM

Oh, und die Pimpfe haben Alipius Müllers totaliter aliter übernommen, und schreiben wirklich Feines über die Fastenzeit: Die Nicht-Eintauschen-Wollen-Liste

Libertäres

Zunächst mal ein Hinweis auf die Wahl zum Autor der Freiheit der Friedrich-Naumann-Stiftung (ich will niemanden beeinflussen, aber das Augenmerk auf die erste Dame in der Liste lenken …): Wer wird “Autor der Freiheit 2014″?

Endlich, Andreas Lombard hat seinen Blog “Die Entdeckung des Eigenen” wiederbelebt – und schon (mindestens) einen lesenswerten Beitrag Anfang der Woche verfasst: Homofilm, homophob

Gerd Held mit einem interessanten Beitrag über den Wahnsinn des Mindestlohns auf Roland Tichys Blog: Die Mindestlohn-Bürokratie – Wahnsinn mit Methode

Auch wenn hier meine Lieblingsband seit Jugendtagen “Pink Floyd” angegangen wird – am Beitrag von Andreas Döding in Zettels Raum ist was dran: Salonlinke Popmusik

Der neue Juwelen-Verlag von Susanne Kablitz verfügt auch über einen Blog – hier ein lesenswerter Beitrag von Uwe Schröder: Demokratie – der Feind der Freiheit?

Und bei der Gelegenheit: Hier mal umschauen: Institut für klassischen Liberalismus

Die Freiheitsfabrik tut sich ab und zu auch mit recht undifferenzierter Religionskritik hervor, aber wo Andreas Ulrich Recht hat, hat er Recht: eigentlich??? (die Seite gibt es leider nicht mehr)

Und damit soll es erst mal reichen – ich wünsche also meinen Lesern ein erholsames und gesegnetes Wochenende und einen besinnlichen ersten Sonntag der Fastenzeit “Invocabit”! Bis nächste Woche

Der Papsttreue

Nie mehr Neuigkeiten und Beiträge des PAPSTTREUENBLOGs verpassen? Einfach hier klicken für Abonnement und Newsletter.