One Comment

  1. akinom

    Ich habe einen Traum: Das Zentralkomitee (nomen est omen?) der Deutschen Katholiken wird endlich durch ein Forum Deutscher Katholiken ersetzt.

    Dieses oder ein ähnliches Gremium vertritt die Interessen der deutschen Katholiken gegenüber der Politik und nicht umgekehrt, wie ich es schon seit Jahrzehnten vom ZdK vergeblich erwarte. Hans Maier, Rita Waschbüsch, Hans Joachim Meyer und Alois Glück habe der Kirche in Deutschland kein Glück gebracht. Das hat jetzt auch Papst Franziskus jetzt beim Ad-limina-Besuch indirekt der Bischofskonferenz ins Stammbuch geschrieben.

    “An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen!” Die geplante Heiligsprechung – leider auch noch zu Lebzeiten – von Donum Vitae ist nur eine von vielen faulen Früchten…

    Zahlen sind für mich ein Buch mit sieben Siegeln. Aber ich frage mich: Was kann die Ausgabe von Kirchensteuermitteln zur Finanzierung eines Zentralkomitees rechtfertigen? Besonders schlimm: Zahlungsverweigerer aus Gewissensgründen gelten als nicht mehr katholisch.

Comments are closed.