10 Comments

  1. Nadja

    Liebe Petra, lieber Felix,
    Fast so lange wie eure Ehe schon währt, fast so lange haben wir uns schon nicht mehr gesehen.
    Es freut mich aber immer wieder von euch zu lesen und so doch – zumindest virtuell – euer Leben zu begleiten.
    Zu eurem 9. Hochzeitstag gratuliere ich ganz herzlich und wünsche euch auch für die nächsten 9 und 99 Jahre alles Gute, viel Geduld miteinander und Gottes Segen.
    Herzliche Grüße aus Frankfurt,
    Nadja

  2. Sabrina Neumann

    Herzliche Glück und Segenswünsche zum 9. Hochzeitstag! Mein Mann und ich hatten heuer auch am 7.7. Unseren 9. Hochzeitstag. Wir haben sogar noch ein drittes Kind heuer dazu geschenkt bekommen.

  3. Andreas

    Auch von mir einen herzlichen Glückwunsch und Gottes Segen.

    Und ich denke, ich kann zustimmen: Gott begleitet uns, auch wenn wir uns dessen nicht bewusst sind und nicht daran denken.

  4. akinom

    Viel Glück und viel Segen, Petra und Felix Honekamp!

    Eine Ehe zu dritt mit Gott als drittem im Bunde…
    Dieser Gedanke kommt mir jetzt zum ersten Mal.
    Ist diese Dreieinheit ein Bild für die Dreifaltigkeit
    und ein weiterer Beweis dafür, dass wir als Ebenbild Gottes geschaffen sind?

    Noch ein Gedanke zu “Zwei sind besser als einer allein…”
    Selbst Einsamkeit zu zweit ist besser zu ertragen, als Einsamkeit allein….
    Mein Gebet gilt jetzt auch denen, die Trennung und Scheidung
    ohne den Dritten im Bunde nicht durchstehen können.

    Eine Anekdote zu unserem Ehestart vor 42 Jahren: Mein Mann hatte mir den Ring an den Finger gesteckt mir den Worten: “Trage diesen Ring zum Zeichen DEINER (nicht meiner) Treue!”und sich trotzdem nie eines Seitensprungs schuldig gemacht.

    Und jetzt noch ein Bonmot von Ruhrbischof Franz Hengsbach:
    “Man soll nicht nur feste arbeiten, sondern auch Feste feiern!”

    Deshalb ein Prosit auf die lachende Neun!

  5. champagneandwine

    Sehr geehrter Herr Honekamp,

    herzlichen Glückwunsch zum Hochzeitstag. Der Herr segne Sie und Ihre Familie!

    “und würde Dich vom Fleck weg jederzeit wieder heiraten .”
    Dafür gibt es ja die wunderbare ‘Erneuerung des Ehegelübdes! Dann spätestens zum 10ten.
    Allerbeste Grüße
    Ivo

  6. Diesmal ohne Namen

    Sehr geehrter Herr Honekamp,

    meinen herzlichen Glückwunsch zu Ihrem 9. Hochzeitstag.

    Ich habe die falsche Frau geheiratet. Das bestätigte mir meine Frau vor ein paar Jahren, als sie sagte, wir hätten nicht heiraten sollen.

    Fast 20 Jahre nix Sex. Aber mein fester Wille, nicht geschieden zu sein.
    Dafür helfen manchmal sogar Argumente. Dafür halfen auch die vielen Rosenkränze, die ich auf der Autobahn gebetet habe mit der Bitte an die Gottesmutter, meine Blackouts [Rost am daheimstehenden Auto zB] zu übersehen und seiner Qualitätsmängel wegen als Opfer zu akzeptieren.

    Wir sind jetzt 48 Jahre verheiratet und führen ein recht harmonisches Leben.

    Ich wünsche Ihnen beiden, daß keines von Ihnen zum Spinnen anfängt. Mir scheint, die Frauen neigen – dank Freundinnen verstärkt dazu.

    Ein Mann, der sich wegen einer anderen scheiden läßt, ist ein Depp.

  7. Dieter Schrader

    Auch von uns evangelischen Lesern Ihres Blogs ganz herzliche Segenswünsche zum 9. Hochzeitstag. Wir haben in diesem Jahr unseren 55. Hochzeitstag gefeiert und sind immer noch- oder jeden Tag neu – glücklich , daß wir einander haben.
    Im Alter ist das besonders wichtig- nicht zu vergessen, daß ohne den Segen von
    oben wir es nicht zuwege gebracht hätten.Auch wenn Luther angeblich gesagt haben soll,daß die Ehe ein weltlich Ding sei- was laut unserem pensionierten Pastor garnicht stimmt- so halten wir es mit dem ” Sakrament der Ehe” ,weil das den Kern und das Wesen der Ehe am besten ausdrückt. Möge darum auch Ihnen und Ihren Kindern weiter dieser Segen zuteil werden. Das wünschen Ihnen von ganzem Herzen Ihre evangelischen Internet-Freunde- unbekannterweise.

  8. Libertad Seidel

    Lieber Herrn Honekamp,

    unbekannterweise möchte ich Ihnen und Ihrer Frau herzlich zum Hochzeitstag gratulieren und Gottes Segen und Geleit für für Ihrer Zukunft wünschen.Danken möchte ich auch für Ihr Zeugnis einer christlichen Ehe in unserer Zeit.

    Im geschwisterliche Zuneigung
    Libertad Seidel

  9. Wolfram

    Liebe Familie Honekamp, auch von mir unbekannterweise herzliche Glückwünsche und Gottes Segen!
    Ein inzwischen komplett vergessener Seliger aus meiner Heimatstadt Wien hat einmal sinngemäß gemeint, es wäre doch einleuchtend, daß ein lebenslanges Zusammenleben in Liebe und Treue eigentlich völlig unmöglich wäre – sonst hätte Gott schließlich kein Sakrament daraus machen müssen.

Comments are closed.