One Comment

  1. Ich finde es auch nur furchtbar, dass wir schon solche Zustände in unserem schönen, christlich-demokratischen Land haben. Die Kirche zu kritisieren ist eine Sache, aber unseren Gottesdiener derart in seinem Stolz und seiner Ehre zu entblößen ist die allergrößte Frechheit, die es seit langem gegeben hat. Das Schlimme ist auch noch, dass sich scheinbar “alle Medien” dieses blasphemische Satire-Magazin noch unterstützen. Ich kann nur sagen, dass ohne Gott alles sinnlos ist und auch die Jugend von Heute wird es früher oder später erkennen.

    gez. Helmut

Comments are closed.