One Comment

  1. Nur soviel. Auf den sind Philippinen Wirbelstürme ein wiederkehrendes Ereignis sind. Wer darauf hofft, es wird einem schon “nichts” passieren handelt fahrlässig. Ich bin aber durchaus auch der Meinung, daß jeder der will spenden sollte. Die Frage ist nur “für was”? Sollte nach dieser Zerstörung wieder genauso gebaut werden wie vorher, ist es abzusehen, daß es wieder schief geht. In einem Land wo Wirbelstürme üblich sind, muß man nun mal anders bauen. Es ist genauso in Ländern mit Erdbeben. Was wäre sagen wir mal gewesen wenn es Keller gäbe? In den USA haben im Mittleren Westen die Häuser spezielle Keller eben wegen der Wirbelstürme. Warum ist es von zu viel verlangt so etwa auch auf den Philippinen zu bauen?

Comments are closed.