2 Comments

  1. Vergleichen wir heute die Fastenzeit mit einem Fitness-Studio. Diese Trainingsorte werden immer beliebter. Es scheint, dass dem Menschen die Gesundheit ein großes Anliegen ist. Wenn wir nun Fastenzeit und Fitnesscenter gegenüberstellen, werden wir interessante Gemeinsamkeiten feststellen.

    Beiden geht es in gewisser Weise um die Vervollkommnung des Menschen. Mit Training will der Mensch im Fitness-Studio an der Vervollkommnung des eigenen Körpers arbeiten. Er schuftet, um weniger Speck, dafür mehr Muskeln zu bekommen. Er will den Körper in Form bringen.

    Ähnliches will die Kirche mit der Fastenzeit. Sie ist eine Art geistliches Fitness-Programm. Dabei geht es aber viel mehr als bloß um einen formschönen Körper. Der Kirche geht es um den ganzen Menschen. Der ganze Mensch mit Leib und Seele soll immer mehr ein vollkommenes Ebenbild Gottes werden.

  2. Fastenzeit ist eine Zeit zum innehalten, reinzuhorchen in die eigene Seele und des Glaubens, in Ruhe die ersten Wochen nach dem Neujahr und “damals” vielen Guten Vorsätzen zu reflektieren… NND

Comments are closed.