2 Comments

  1. Kaninchenfreund

    Der Papst hat ganz richtig gesagt, daß man sich nicht wie die Karnickel zu vermehren braucht. Es ist die Unterschicht aus Afrika, Lateinamerika und Asien, einige auch aus Europa, die sich unkontrolliert vermehrt, sie verfügt über kein Verantwortungsbewußtsein, keinen Verstand, hat nur Lust an Sex. Sie gebären die Erde zu Tode. Die Folgen der Überbevölkerung zeigen schon jetzt ihre verheerenden Auswirkungen: Immer häufiger und heftiger werdende Naturkatastrophen und die Klimaerwärmung. Die “Karnickel”, ich nenne sie allerdings Kaninchen, betreiben, wenn die Population zu groß wird, übrigens Geburtenkontrolle.

    • Papsttreuer

      Danke für den Kommentar!
      Ich würde das allerdings etwas anders, manche würden sagen “politisch korrekter” formulieren. Wie der Papst richtig gesagt hat, sind in vielen Regionen der Welt Kinder auch in materieller Hinsicht noch immer ein Schatz. Kinderreichtum ist dann auch materieller Reichtum, selbst dann, wenn das faktisch nicht mehr stimmt. Die Überbevölkerung in diesen Gebieten einfach nur der “Lust am Sex” zuzuschreiben, greift eher zu kurz. Den Vorwurf muss man eher unserem Kulturkreis machen, der sich “Lösungen” gesucht hat, um Sex konsequenzenlos zu machen – auch dagegen richtet sich der Papst ja im Interview.
      Ihnen Gottes Segen!

Comments are closed.