2 Comments

  1. Ich auch! und ich nehme Psalm 2,2-4 noch dazu:
    Die Könige der Erde lehnen sich auf, und die Herren ratschlagen miteinander wider den HERRN und seinen Gesalbten
    „Lasst uns ihre Fesseln zerreißen und von uns werfen ihre Stricke!“
    Doch er, der im Himmel thront, lacht, der Herr verspottet sie.

    • Pirkl

      Ich denke, dass B. XVI und Franziskus mitschmunzeln. Sie machen es sicher so, wie es die Päpste immer gemacht haben. Sie nehmen aktuelle Trends auf, befolgen den Rat des Paulus, alles zu prüfen, das Gute zu behalten und das Schlechte zu verwerfen. Und vor allem eigene Themen unterzubringen, wie z. B. die “Humanökologie”. Bei letzterem Wort spätestens hat der Leser sicher verstanden, warum ich Benedikt gleich miterwähne. Vielleicht sogar verstanden, warum er und Franziskus denselben Sekretär haben, Franziskus nach der Wahl 2005 Italienischunterricht nahm, sofort nach der Rücktrittserklärung am 11. 2.13 nach Rom flog (siehe Deckers-Biografie) und Kardinal Ratzinger 2004 in Rom eine Mystikerin empfing, bei der Argentinien, Deutschland und Italien eine zentrale Rolle spielen…
      In der Tat: die Völker toben auf Erden, der Herr aber lacht über sie.

Comments are closed.