3 Comments

  1. Stefan Schmidt

    Ich habe das letztens nur mal am Rande mitbekommen und mich jetzt beim Lesen Ihres Artikels köstlich amüsiert.
    Ich würde gerne meinen Kopf stundenlang gegen eine Mauer schlagen, wenn das nur der Gesundheit nicht so abträglich wäre.

    Wirklich beste Kommödianz, und es wird nur besser dadurch, dass man weiß, dass die das ernst meinen. Man, man, man ich komme aus dem Lachen gar nicht mehr raus.

    Ich habe mir das Cover jetzt mal angeschaut, wer da ein Hakenkreuz sieht hat ein ernstes Problem.
    Ich sehe da einen ulkig laufenden Mann.
    Herr Fette denkt bei Deutschland, Japan und Italien direkt an Faschismus, ich sage wahnsinniger Irrer.

    Ganz ehrlich, es gibt Leute die WOLLEN immer und überall Nazis und deren Symbole sehen.
    Diese sind ernsthaft geistig gestört und gehören therapiert.
    Das ist doch nicht mehr normal.

    Diese Leute sind es doch die nichts anderes als Faschismus im Kopf haben und nicht Konservative wie wir.

    Von Gabaliers Haltung habe ich vor Jahren schon erfahren.
    Er sang die Österreichische Hymne in ursprünglicher Form, die ist ja mittlerweile gegendert.
    Stabiler Typ!

  2. Wolfgang und Moni

    Wir lachen uns gerade kaputt über diesen Artikel, anders lassen sich die geschilderten Umstände auch nicht mehr aushalten.

    Uns ist da gerade noch eingefallen wie 2018 die deutsche “Topband” gegen Menschenhass und entsprechende Jagden (Fette Sahne Fischfilet oder so ähnlich ;) von Politik und öffentl. rechtl. Fernsehen hofiert wurde, wobei aggressive Texte incl. “Stich in den Bauch” anscheinend unproblematisch sind.

    An unserem Bundespräsi ist die Kritik daran ja abgeperlt, an Rumpelstilzchen Heiko bei ähnlichen Vorfällen sowieso, mit anderen Worten – der Fisch stinkt vom Kopf her. – Und das wird man ja wohl noch sagen dürfen

    P.S: meine Frau wollte, dass ich das “Rumpelstilzchen” entferne – das dürfte man so nicht sagen.

    • Stefan Schmidt

      Stimmt das sollte man so nicht sagen, Rumpelstilzchen ist eine Figur in einem deutschen Märchen und daher ehrbarer Teil unserer Kultur, mit Heiko Maas hat das nichts zu tun!

      Dass solche hasspredigenden Bands hofiert werden, aber friedliche Aktivisten von IB und AfD drangsaliert werden, dass die Antifa eine linksextreme Terrororganisation finanziert und verhätschelt wird ist wahrlich nicht mehr zu verstehen.

      Orwellsche Zeiten

      Krieg ist Frieden
      Freiheit ist Sklaverei
      Friedlicher Aktivismus ist Terror
      Linker Terror ist Frieden

Comments are closed.