3 Comments

  1. ***Wenn man feststellt, dass die sogenannte säkulare Kultur, vor allem in ihrer Extremausprägung in Berlin, die keine Werte mehr anzuerkennen bereit ist und die nur dem eigenen Hedonismus frönt, ein Holzweg ist, der unsere Gesellschaft an den Abgrund führt?! ***

    Und was ist stattdessen mit der kirchlichen, genauer gesagt der katholischen Kultur..?
    Kindesmißhandlungen, Kindesmißbrauch an sich sind ja schon, selbst ohne gläubig zu sein, schlimm genug; innerhalb der r.-k.-Kirche wiegen sie demnach doppelt schwer. Auch und gerade, weil sie vertuscht wurden.

    Man sollte also erstmal gründlich im eigenen Stall kehren, ehe man anderen eerzählt, wie sie bitte zu leben haben.

  2. Vielen Dank für den Kommentar!

    Natürlich gibt es in der Kirche auch Dinge zu “kehren”, wobei ich die implizite Einschätzung nicht teile, dass dies nicht geschieht oder die Geschehnisse gar vertuscht werden.

    Unabhängig davon ist aber ein Kirchenhirte aufgefordert, sich zu diesen Themen zu äußern – umgekehrt ist niemand gezwungen dem zu folgen.

Comments are closed.