6 Comments

  1. Helga Nuding

    noch nie hat in Kirchenfürst ernstlich Stellung genommen zu den Verhältnissen in den Lagern. Die Christen haben sehr unter den muslemischen Mitbewohnern zu leiden. Dem Islam die gleiche Wertigkeit zu geben wie unserem christlichen Glauben (Wir haben den gleichen Gott) wird ihnen selbst noch sehr schädlich sein.

    • Häs

      Sehr geehrte Frau Nuding!
      Ihrem sowie den folgenden kritischen Kommentar/en stimme ich vollkommen zu,
      denn die generelle Nächstenliebe zu den “späteren”, gewaltbereiten muslimischen Unterdrückern von uns Christen ist ein schlimmer Fehler u. entlarvt unsere olle Bundeskanzlerin &Co als internationale Imagepoliererin, denn den unschuldigen sowie zutiefst verletzten Kindern sowie den verfolgten Christen in den Krisenländern gebührt eher die berühmte deutsche Willkommenkultur + Integration. Dies sieht jedoch noch nicht einmal der Massen-Papst so.
      Wenn Marx gegen die u.a. Juden sowie Christen wetterte, kommen mir doch wieder Bedenken gegenüberen Linken, aber Frau Wagenknecht finde ich,
      analysiert die derzeitige Politik nicht ganz unrichtig, sodass ich sie als sogar
      einzige Lichtpolitikerin sehe. Aber das Reden ist nicht gleich zu setzen mit dem Tun, jedoch wähle ich im nächsten Jahr keine der beiden Regierungsparteien (& die Grünen,denn diese ticken i.d.R. ähnlich) mehr.
      Mit freundlichen Grüßen
      Wilma Häs

  2. Werner Kaunzner

    Laut Karl Marx ist Religion Opium des Volkes. Vielfach wird falsch zitiert: Religion ist Opium für das Volk, was bedeuten würde, das Volk würde durch Religion um dem Verstand gebracht. Marx wird gemeint haben, dass sich das Volk mit Religion von seinen eigenen Interessen ablenkt.

    Als Religion kann man jede Gruppe mit einer gemeinsamen Weltanschauung bezeichnen. Atheismus oder Agnostizismus ist demnach eine Religion. die, um im Bilde zu bleiben, sich nicht mit Opium berauschen, sondern einfach kiffen. Diese Leute lenken sich von den eigentlichen wichtigen Dingen ab. Aber auch viele Christen tun das. Sie konsumieren den Glauben wie ein Kiffer seinen Joint konsumiert und sich eine schöne, heile Welt vorgaukelt.
    Auch Bischöfe verhalten sich so.

    Leider ist Religion Opium für viele Kleriker, sie bekiffen sich mit Phrasen. Ein bekannter Fernsehmönch, Kapuziner schreibt, dass er wütend über den Priestermord in Frankreich, gleichzeitig.

    “Herr Jesus, gib uns die Kraft, dass wir segnen, wo uns Böses getan wird.‘“

    Warum soll Jesus einen Mord segnen?

    Sein Klosterbruder schreibt zum gleichen Thema
    “Gibt es für einen Priester einen schöneren Tod, eine schönere Vollendung seines Lebens ? Zeugnis abzulegen unter Hingabe des eigenen Lebens ?”

    Weil das Geschwafele der Priester nervig ist, lese ich verstärkt in der Bibel. In der Bergpredigt sagt Jesus:
    Ihr seid das Salz der Erde und das Licht der Welt.
    Wenn das Salz kraftlos geworden ist, wer soll salzen?

    Der Papst wehrt sich gegen eine pauschale Verurteilung des Islams. Der Islam ist nicht gewalttätig, meint er. Den Islam als terroristisch zu bezeichnen, sei nicht gerecht. Fundamentalisten gebe es auch bei den Christen.

    weiter mit Matthaeus
    Wenn nun das Salz nicht mehr salzt, womit soll man salzen? Es ist zu nichts mehr nütze, als dass man es wegschüttet und lässt es von den Leuten zertreten.

    Kann man einen Papst noch als Salz der Erde bezeichnen, der daher redet wir ein Imam, der seinen Glauben verteidigt? Und wer sind die Leute, die das Salz zertreten? Die Moslem, die zu uns kommen zusammen mit den Glaubensfernen, den Agnostikern im Land?
    Politiker gelten als abgehoben, weltfremd. Für den Klerus trifft das verstärkt zu. Nicht immer, aber immer öfter.
    Sie werden vom Staat mit fürstlichen Salären versorgt und folgen dem Grundsatz: Wessen Brot ich ess, dessen Lied ich sing.

  3. Der stockkatholische Konrad Kugler

    GLAUBE UND VERNUNFT gehören zusammen.

    Ist Fernstenliebe christliche Nächstenliebe? Wird nicht Nächstenliebe den Altgläubigen, den Petrus- und Piusbrüdern, den Ungeborenen, den Familien usw verweigert zugunsten der ach so praktischen Fernstenliebe, der Protestanten zB?

    Ich hasse niemanden, nicht einmal die Kanzlerin, meine echte Feindin!

    Zwei Benediktiner aus dem bayerischen Kloster Scheyern sind mit der Titanic untergegangen. Mit ihnen viele Auswanderer, die für die Überfahrt bezahlt hatten. Die Patres hatten einen Auftrag und die Emigranten einen Wunsch, nämlich ein besseres Leben.

    Kann man die (nord-)afrikanischen Migranten mit den Passgieren der Titanic vergleichen? Ich behaupte: Nein! Diese wollen um jeden Preis (!), wie Krieger das Land der Sehnsucht / das Paradies erreichen. Wie Eroberer und Sieger führen sie sich auf. [Als Muslime sind sie es von Haus aus, und als siegreiche Eroberer sowieso!] Der Tod im Mittelmeer wegen völlig überfüllter Boote ist nicht unsere Schuld, sondern Ergebnis unserer vertrottelten Politik (inklusiv Rettungsflotte]. Das klingt hart.

    Wer hat das ganze Schlamassel angeleiert? Warum wollen alle nach DE?

    Wir haben in DE zwei irrationale Ideologien, die International- und die Nationalsozialisten. Welche von den beiden ist für einen Staat gefährlicher, die “Alle rein”, oder die “Alle raus”? Nur das steht hier zur Debatte. Wobei noch hinzuzufügen ist, daß die Nationalsozialisten keine Chance haben, in eine Regierungsbeteiligung zu kommen. Damit gibt in DE eine irrationale Richtung (rot-rot-grün) die Politik vor. Die Nationalsozialisten werden Tag und Nacht als Gefahr präsentiert, damit man hinterrücks die Gesellschaft umbauen kann. Aber der Antisemitismus ist bei den Linken, den Sozialisten zuhause. Wer die Kirche haßt, haßt auch die Juden, auch das Königtum. [Ausnahme ZdK, haßt nur die Kirche.] Ich bin kein Monarchist, folge nur der Logik.

    Seit Jahrzehnten spekulierern SPD und die GRÜNEN auf Wähler aus dem Migrantenmilieu und so liefen auch die politischen Bestrebungen immer darauf hinaus. 1995 gab es ernsthafte Bestrebungen der Union, die immigration einzudämmen. Streit, Bla Bla Bla, ein paar Änderungen und weiter dass alte Spiel: Ausländer rein. Die Union immer als Versager, ähhh Verlierer.

    Die Eltern des GG der Deutschen rotieren in ihren Gräbern: Das Grundgesetz bestimmt das “Volk” als Täger der Staatsgewalt. Das Volk hat sich dieses GG gegeben. Damit ist ausschließlich das deutsche Volk gemeint.

    Das Asylrecht wird ausschließlich im Sinne der Internationalsozialisten mißbraucht. In DE kommt kein Asylsuchender an, weil alle aus sicheren Drittländern kommen. Nur Polen, Tschechen usw könnten in DE Asyl rein rechtlich beantragen.

    Die ganze islamische Welt ist daran interessiert, daß DE islamisch wird.

    Millionen klimatisierte Zelte stehen in Saudi Arabien bereit für Pilger, aber keineswegs für “Flüchtlinge”.

  4. akinom

    “Komm uns zu Hilfe mit deinem Erbarmen. Bewahre uns von Verwirrung uns Sünde, damit wir voll Zuversicht das Kommen unseres Erlösers Jesus Christus erwarten.” Zwei oder drei Wochen sind es erst her, als ich nach einer Beichte diesen liturgischen Text im Zusammenhang scheinbar zum ersten Mal gehört habe. Ich bitte für alle Hirten, die selber keinen Hirten haben, danke dem Papsttreuen für diesen Klartext und mache die “Knotenlöserin” von Augsburg zur Fürsprecherin für mich, die Meinen und die Welt.

Comments are closed.