6 Comments

  1. Gerd Schütz

    Irgendwann wird dem Autor dieser Zeilen noch ein Licht aufgehen, und er wird erkennen, dass christliche Freiheit und Libertarismus unvereinbar sind, denn die libertäre Freiheit ist immer nur die eigene, die über die Freiheit der anderen hinwegschreitet. Das ist auch der Grund, weshalb Libertäre und rechtskatholische Ideologen der AfD verfallen uns sich mit Neonazis gemein machen. Sie sind blind für den Antichristen.

    • Papsttreuer

      Sehr geehrter Herr Schütz, danke für Ihren Kommentar und die Mühe, die sich damit gemacht haben. Offenbar ist es aber bei mir in der Tat noch nicht soweit: libertäre Freiheit “schreitet” nicht über andere hinweg sondern respektiert die Freiheit des anderen; nebenbei auch dessen Religionsfreiheit.

      Aus dem Kreis sogenannter Libertärer gibt es in der Tat welche, die sich der AfD zugeneigt fühlen, vielleicht in der Annahme, zumindest die gröbsten Schnitzer des Sozialismus zu korrigieren; ich sehe diese Option nicht, da ich die AfD für ebensowenig freiheitsorientiert halte, wie die anderen Parteien (ist meinem Text ja auch zu entnehmen). Wie Libertarismus oder ein “Rechtskatholizismus” mit Nationalsozialismus zusammen passen soll, ist mir allerdings überhaupt nicht eingängig (wobei die Begrifflichkeit “rechtskatholisch” mindestens so ideologiebeladen ist wie die von Ihnen vermutlich ins Auge genommenen Vertreter).

      Ich wünsche Ihnen Gottes Segen!

  2. Gero

    Wobei ich dann gerne wüßte, in welcher Art ein Richtungswechsel in diesem Land stattfinden soll, wenn Herr Honekamp die AFD als mittlerweile einzige parlamentarische Oppositionspartei dazu für unfähig oder unpassend hält?

    Ich hege auch so meine Zweifel, daß es mit dieser Partei mittelfristig anders laufen wird als mit allen anderen vor ihr; schließlich habe ich vor Jahrzehnten die Grünen in Karlsruhe mitbegründet.
    Aus Gründen, die ich heute noch für richtig halte, die aber in der Realität von der jetzt herrschenden Parteienstruktur und ihrer unseligen (besser wohl “armseligen”) aktiven Macher ad absurdum geführt werden.

    Das Problem jeder ehrlichen und deutschen Einstellung, libertär oder nicht, ist aber nun, das nur noch ein winziges Zeitfenster zu ihrer Rettung bleibt.
    Gestern waren ich in einem großen neuen Einkaufszentrum in einer mitteldeutschen Großstadt zusammen mit meinem kleinen Sohn fast die einzigen Deutschen. Personal inbegriffen, welches sich untereinander ausschließlich in türkisch oder arabisch unterhielt. Deutsch kommt da nicht mehr vor.

    Wenn Sie eine bessere Lösung haben….nur her damit!

  3. Gerd Schütz

    Sie haben Recht! Rechtskatholizismus ist ein Widerspruch in sich, leider gibt es Menschen, die diesen Widerspruch für rechtgläubig halten und leben. Bei den Germanz sind wohl einige davon unterwegs. Schön, dass Sie sich von der AfD distanzieren!

Comments are closed.