3 Comments

  1. Stefan Schmidt

    Wie schön, dass Sie schließlich auch von Billy Six schreiben.

    Herr Yücel hat sich übrigens kürzlich für Billy Six ausgesprochen, ich glaube bei Twitter, immerhin etwas.

    Auch ich kann es nicht nachvollziehen wieso dieser Fall nicht mehr in der Öffentlichkeit ist, wieso sich die Regierung nicht dafür einsetzt……aber eigentlich habe ich schon seit Langem das Gefühl, dass in diesem Land mit zweierlei Maß gemessen wird.

    Und zu Venezuela möchte ich nur eines schreiben:

    Say it loud and say it clear socialism is not working here!

  2. Konrad Kugler

    Ich bin für Pressefreiheit. Aber gegen Meinungsdiktatur. Pressefreiheit ist etwas für anständige Leute, ebenso wie freie Marktwirtschaft. Wenn 70 % der Medienleute linksgrün sind, dann sind es die Medien zu 90 %. Oder hat Jan Fleischhauer beim Spiegel mehr als 10 % Gewicht? Man hält ihn sich, um ein paar Einfältige (Intellenzen) doch noch bei der Stange zu halten.
    Ich sage es gerade heraus, die Haft in der Türkei für Deniz Yüzel war Unrecht. Deshalb habe ich sie ihm für seine volksverhetzenden Artikel in der taz gutgeschrieben, aber ich habe sie ihm gegönnt. Da war ich nicht knauserig, schließlich war die ganze Rebublik zu seiner Hilfe auf den Beinen.
    Zu Billy Six ist alles gesagt. Das Verhalten unserer Medien zu diesem Fall bestätigt nun meine “Vorurteile”.

  3. Vielen Dank für die Unterstützung zur Freilassung von Billy Six mit diesem Artikel.

    Das kann jeder tun, der gegen das Unrecht an Billy Six kämpfen will:
    1. Unterschreiben Sie die Petition an den Deutschen Bundestag sich aktiv für die Freilassung von Billy Six einzusetzen https://openpetition.de/!billysix
    2. Helfen Sie Billy Six mit einem „Like” der FB-Seite @FreeBillySix https://facebook.com/freebillysix
    3. Lesen Sie die Publikationen von Billy Six. Bilden Sie sich Ihre eigene Meinung von Billy Six journalistischen Arbeit in der Ukraine, in Syrien, in Ägypten, in Libyen, in Venezuela und an den vielen anderen Brennpunkten unserer Zeit auf der Webseite von Billy Six (billys-reisen.de/?page_id=114) und dem YouTube-Kanal von Billy Six
    4. Berichten, reden, diskutieren Sie überall von der willkürlichen Verhaftung des Deutschen Journalisten Billy Six durch die Venezolanische Regierung
    5. Unterstützen Sie Billy Six mit einer Spende auf folgende Spendenkonten:
    – Billy Six, IBAN: DE36500502011253653974, 1822 direkt Frankfurt, Deutschland
    – Spenden mit PayPal an ed.ne1558610274gahwe1558610274n-xis1558610274@ylli1558610274b1558610274
    6. Bitte teilen Sie die Beiträge von #FreeBillySix weiter! Es hilft Billy Six sehr, wenn sein Fall weltweit bekannt wird und sich so Druck auf die Verantwortlichen in Venezuela aufbaut, um die Freilassung von Billy Six zu erzwingen.

    Vielen Dank für Ihre Hilfe
    Ute und Edward Six
    (Eltern von Billy Six)

Comments are closed.