One Comment

  1. gerd

    “Ich gebe zu, ich habe eine Schwäche für Präsident Trump.”

    Warum so schüchtern? Ich finde den Mann klasse. Über seine Frisur kann man streiten, sie ist allerdings das einzige Atribut seiner Stromlinienförmigkeit. Der Präsident redet viel Unsinn (eine Schwäche, die er mit dem aktuellen Papst teilt) aber er kann auch die Wahrheit knallhart auf den Tisch bringen. Suchen wir einen Politiker mit soviel Einfluss und Mumm mal in deutschen Landen. Fehlanzeige. Hier ist alles Watte, und unerträgliche Banalität. Wir “müssten”, wir “könnten”, wir “fordern”, wir debattieren, bis die Schwarte kracht. Heraus kommt nix anderes als heiße Luft, die auch noch muffig riecht. Das Schlimmste: Die Wahrheit soll nicht ans Licht kommen.

Comments are closed.