3 Comments

  1. Konrad Kugler

    Lassen wir einmal unsere verwahrlosten Medien aus dem Spiel.

    Nicht die Kirche, die Katastrophe ist unser Klerus, hoch und niedrig bis zur Spitze. Alle drücken sich vor der Horrormeldung, daß der Schwulismus für 80 % der Fälle verantwortlich ist. Und -ismus verwendende ich deshalb, weil er wie eine Ideologie das Denken zu beherrschen anfängt.

    Keiner traut sich zu sagen, daß der Sozialismus schuld ist am Abtreibungswahn.

    Heute ist mir bewußt geworden, daß die parakonziliare Ideolgie in zwei Richtungen wirkt: Neukatholisches Gerede und altgläubiges Drumherumreden.

  2. akinom

    ” Aber die Beschäftigung mit den eigenen Fehlern darf umgekehrt nicht dazu führen, dass der eigentliche Auftrag der Kirche dabei unter die Räder gerät.” Volltreffer! Bewusst oder unbewusst waren das immer meine seelischen Bauchschmerzen bei diesem Thema. Deshalb hatte ich mich auch so gefreut über Den Blogbeitrag von Claudia Sperlich über Neuevangelisierung, deren Früchte oft im Verborgenen blühen, wie duftende Veilchen.

    Bezüglich des Missbrauchsskandals habe ich mir angewöhnt gleichermaßen für die Reue aller Täter innerhalb und außerhalb der Kirche zu beten und für eine innere Versöhnung und Heilung aller seelischen und körperlichen Verletzungen der davon Betroffenen innerhalb und außerhalb der Kirche.

Comments are closed.