9 Comments

  1. IMST

    Mir hängt das ewige Lamentieren bis oben hin zum Hals raus.Stellen Sie sich vor, dass das Klinikpersonal 60 Stunden und mehr pro Woche im Einsatz ist. Und Jeder trägt in dieser Situation seine Verantwortung, so gut es geht , werden Alle versorgt. Das ist verantwortungsvolles, ethisches Handeln.

  2. Mark

    “Was hast du damals gemacht?”

    “Ich habe, trotz jahrzehntelangem Erbschuldunterricht es noch nicht einmal geschafft, “Ermächtigungsgesetz” mit “Ermächtigungsgesetz” gleichzusetzen.
    Weil; “was anderes” ist immer “was anderes”.

    Die ganzen Thementage, die Politikstunden, die Diskussionen in der Schule, die eingeladenen Holocaustüberlebenden…..alles für die Katz.
    So viel vertane Zeit, soviel eingeredete Schuldgefühle für Sachen, die weit vor unserer Geburt stattfanden. Jetzt, wo man die Schlüsse daraus ziehen kann, wird gekniffen.
    Aber diesmal wird sich keiner mit “haben wir nicht kommen sehen” rausreden können.
    Man ist heute, leichter als im dritten Reich, mit zwei, drei Mausklicks bei den maßgeblichen Fakten, welche nicht einen Jota unglaubwürdiger sind als die Regierungspropaganda der gleichgeschalteten Massenmedien.
    Stetes Lesen bildet die Kompetenz, welche man zur Prüfung des Gelesenen auf Plausibilität braucht.

    Da lasse ich mich mit meiner Meinung lieber im Bekanntenkreis einen Nazi nennen, obwohl ich genau das Gegenteil davon bin, als mit anderen meinungsmäßig mitzumarschieren.

  3. Lehrer Lämpel

    Ich jedenfalls habe Vertrauen zu der jetzigen unionsgeführten Bundesregierung mit Bundeskanzler in Merkel an der Spitze, dass sie verantwortungsvoll mit den ihr von Recht und Gesetz eingeräumten Rechten umgeht, sie ausschließlich zum Wohl der Bürger anwendet und damit gegen die Pandemie vorgeht aber nicht etwa vorhat, uns unserer Freiheit und Grundrechte zu berauben und Deutschland in eine Diktatur umzuwandeln.

    Anderweitige und entsprechende Bedenken gab es in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland immer wieder und wurden auch immer wieder seinerzeit lautstark propagoert: Ich denke da an die Verabschiedung der Notszandsgesetze, die Einführung der Bundeswehr oder z. B. den Nato-Doppelbeschluss zur Nachrüstung.
    Das hat seinerzeit Massen genauso bewegt wie die heutigen notwendigen Maßnahmen zur Pandemiebekämpfung.
    Aber NICHTS von den befürchteten Horrorszenaroen ist jemals eingetreten.

    EINE Befürchtung hätte ich allerdings – und das ist eine rot-rot-grüne oder auch nur eine grün-rote Bundesregierung 2021 oder danach.
    Wie eine sog. Volksfront die derzeitigen erweiterten Gesetzeskompetenzen vielleicht handhabt,. möchte ich mir nicht ausmalen.

    • Rainer

      Mich würde mal interessieren, auf was sich Ihr Vertrauen in Frau Merkel gründet.
      Als überzeugte Kommunistin im höchsten Kader der DDR war schon ihr Eintritt in eine christliche Partei mindestens eine Lüge.
      Von der Ehe mit “Herrn Sauer”, die weder sichtlich vollzogen (Kinder) noch gelebt wird und meiner Meinung nach nur als Türöffner in der konservativen CDU diente, ganz zu schweigen.

      Diese Frau ist ursächlich, aber nicht allein, für den Niedergang Deutschlands verantwortlich.

      Und wären die Linken oder die Grünen bei der Wende stärker als die CDU gewesen, würde sie dort ihr Zelt aufgeschlagen haben, um das zu tun, was sie tut.

      Ihre Hoffnung, das Ermächtigungsgesetz würde schon nicht so dolle angewendet werden, zeichnet Sie, Herr “Lämpel”, als netten Menschen aus.

      Aber in meiner Vorstellung von Demokratie geht die Gewalt vom Volk aus.
      Und nicht in irgendeiner Art von Führer*in; egal, wie nett oder gut diese/r sich gibt.

      Sie laufen meiner Meinung nach Gefahr, Ihren Lebensabend verarmt und einsam mit Unmengen von Heizdecken und Zeitungsabos zu beenden.

    • Lehrer Lämpel

      @Rainer:
      Mein Vertrauen in Frau Dr. Merkel gründet auf 15 Jahren erfolgreicher Kanzlerschaft (am 22.11.) sowie auf zudem gute Arbeit als Ministerin im Kabinett Kohl und danach Generalsekretär der CDU, Fraktionsvorsitzende und Oppositionsführerin der Unionsfraktion und läßt but not least auch langjährige CDU-Parteivorsitzende.

      Das sehe und werte nicht nur ich so, sondern Millionen deutsche Mitbürger.

      Dr. Merkel hat uns durch alle möglichen Krisen in all den Jahren gebracht, das weiß ich zu schätzen und da können Sie noch so viel feiern, wie Sie nur wollen.

      Ich bin nach einem durchaus harten Berufsleben nun bereits seit einigen Jahren im Ruhestand, und meiner Frau und mir geht’s finanziell gut – auch das Dank der Politik der union geführten Bundes-Regierungen seit 1982.

      Bzgl.meines Lebensabends und deren unserer Familie lasse ich mir von Ihnen nicht bange machen.

      Spielen Sie gerne weiter Ihre Rattenfängermelodien in diesem katholischen Forum – bei mir verfangen Sie damit nicht.

  4. Lehrer Lämpel

    Sorry, Schreibfehler:
    Statt lässt” heißt’s richtig “last”

    Und

    Statt “feiern” sollte es “stänkern” heißen.

    Die Autokorrektur halt…

  5. Agatha Christi

    Sehr geehrter Lehrer Lämpel,
    1. wenn 99 das Gleiche sagen, muß es nicht zwangsläufig schon die Wahrheit sein,
    2. Kontrolle ist immer besser – als Vertrauen,
    3. auch ich hatte ein “hartes Berufsleben” (Nachtschicht, Sonntagsdienst) und bin gespannt, wenn mir Hubertus Heil – wahrscheinlich Brutto – 1.200 € Rente 2021 oder irgendwann rüberreicht – ich dann dafür oder davon noch eine Kaufkraft von vielleicht 600 € habe,
    4. 15 Jahre Kanzlerschaft von Frau Merkel waren 15 Jahre Vorbereitung auf das was kommt,
    5. Habe ich vor 45 Jahren Nachhilfeunterricht in Sachen Geschichte bekommen: “Jedes System hat nach 40 Jahren abgewirtschaftet.” Als die Ost-40-Jahre um waren, ist mir ein Schreck in die Glieder gefahren. Inzwischen sind wir bereits im 31. Jahr danach. Machts diesmal schon vorher “rums”?
    Was ich nie auf dem Bildschirm hatte: Auch die 40-Jahre-West waren zeitgleich vorbei – oder – abgewirtschaftet?

    Vorgestern – auf der Fahrt nach Berlin beschlich mich ein Gedanke, der sich immer breiter macht: Herr Kohl hat mit seiner Wunschkandidatin für die CDU einen enormen Griff ins Klo gemacht – wir sprechen (oder schreiben) uns wieder.

    Ich bin jedenfalls nicht mehr in dieser CDU, habe sie kürzlich fluchtartig verlassen. Ich befürchte nämlich, daß wir zur nächsten Wahl eine große Koalition von CDU bis zur Linken haben werden.
    So oder so: Der medizinisch assistierte Suizid ist in jedem Fall beschlossene Sache. Er dürfte für die Krankenkassen kostengünstiger als wöchentlicher Corona-PCR-Test ausfallen!

  6. Agatha Christi

    Sehr geehrter Lehrer Lämpel,
    1. wenn 99 das Gleiche sagen, muß es nicht zwangsläufig schon die Wahrheit sein,
    2. Kontrolle ist immer besser – als Vertrauen,
    3. auch ich hatte ein “hartes Berufsleben” (Nachtschicht, Sonntagsdienst) und bin gespannt, wenn mir Hubertus Heil – wahrscheinlich Brutto – 1.200 € Rente 2021 oder irgendwann rüberreicht – ich dann dafür oder davon noch eine Kaufkraft von vielleicht 600 € habe,
    4. 15 Jahre Kanzlerschaft von Frau Merkel waren 15 Jahre Vorbereitung auf das was kommt,
    5. Habe ich vor 45 Jahren Nachhilfeunterricht in Sachen Geschichte bekommen: “Jedes System hat nach 40 Jahren abgewirtschaftet.” Als die Ost-40-Jahre um waren, ist mir ein Schreck in die Glieder gefahren. Inzwischen sind wir bereits im 31. Jahr danach. Machts diesmal schon vorher “rums”?
    Was ich nie auf dem Bildschirm hatte: Auch die 40-Jahre-West waren zeitgleich vorbei – oder – abgewirtschaftet?

    Vorgestern – auf der Fahrt nach Berlin beschlich mich ein Gedanke, der sich immer breiter macht: Herr Kohl hat mit seiner Wunschkandidatin für die CDU einen enormen Griff ins Klo gemacht – wir sprechen (oder schreiben) uns wieder.

    Ich bin jedenfalls nicht mehr in dieser CDU, habe sie kürzlich fluchtartig verlassen. Ich befürchte nämlich, daß wir zur nächsten Wahl eine große Koalition von CDU bis zur Linken haben werden.
    So oder so: Der medizinisch assistierte Suizid ist in jedem Fall beschlossene Sache. Er dürfte für die Krankenkassen kostengünstiger als wöchentlicher Corona-PCR-Test ausfallen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.