4 Comments

  1. Lieber Felix, der Katechismus war geradezu eine Offenbarung für mich wurde für mich zu einer wichtigen Säule meines Glaubenslebens. So viele Fragen so prägnant und schnörkellos und immer nah an der Heiligen Schrift und ganz oft sehr praktisch beantwortet! Das vermutet man gar nicht bei dem eher trockenen Titel

    • Liebe Dorit, danke für den Kommentar! Ich glaube auch, dass diejenigen, die den KKK nicht mögen, noch nicht reingeschaut haben. Für Jugendliche ergänzt durch den YOUCAT trifft es in allen Punkten den Nagel auf den Kopf und man darf sich als kritischer Geist ruhig auch an der einen oder anderen Stelle reiben … aber immer im Bewusstein: was da drin steht ist katholisch!

  2. Finde ich gut.
    Ich denke auch es kommt nicht daruf an was irgendwelche “anderen” tun oder nicht tun, sondern auf meinen Glauben den ich vermehren muss und das kann ich aus Eigenem doch gar nicht, sondern ich muss den HERRN drum bitten.
    Es korrespondiert auch mit dem was Papst Benedikt in Freiburg sagt “Eure Strukturen nutzen euch gar nix, weil euch der Geist fehlt”
    In meiner Küche hängt eine Karte mit dem Spruch:
    Lasst uns beten, damit wir glauben können, um aber beten zu können lasst uns glauben” (Augustinus)

    • Liebe Ester, vielen Dank auch für diesen Kommentar und vor allem für das schöne Augustinus-Zitat: auf den ersten Blick widersprüchlich, für den, der mit Glauben beschenkt wurde und in dem der Glaube wächst aber einfach die Wahrheit!

Comments are closed.