17 Comments

  1. Gerd

    “Ich habe das verschiedentlich schon geäußert: Ich habe die AfD nicht gewählt und zur Zeit sieht es auch nicht so aus, als ob sich das so schnell ändern würde.”

    Es gibt gute Gründe ein “Arschloch” zu sein und die AfD zu wählen. Sonst wird das nämlich nix in Deutschland.

  2. Gerd

    Erhellendes vom “letzten Menschen” nach Friedrich Nietzsche:

    “Man wird nicht mehr arm und reich: beides ist zu beschwerlich. Wer will noch regieren? Wer noch gehorchen? Beides ist zu beschwerlich.
    Kein Hirt und eine Herde! Jeder will das Gleiche, Jeder ist gleich: wer anders fühlt, geht freiwillig in’s Irrenhaus……Man hat sein Lüstchen für den Tag und sein Lüstchen für die Nacht: aber man ehrt die Gesundheit.”

    Freiwillig gehe ich zwar noch nicht, aber ansonsten: Chapeau! Treffer! Versenkt!

  3. Gerd

    Randale in der Politik? Ein Fundstück:

    8.6.2018: AfD (Thomas Seitz MdB) nutzt Redezeit für Schweigeminute für Susanna – Claudia Roth würgt ab.
    Thomas Seitz begann die Schweigeminute mit einem kurzem Gebet. Nach einer Zeit der Stille begann die Randale von Claudia Roth. Sie rief den Abgeordneten Seitz dazu auf, die Tagesordnung zu beachten. Als dieser noch in der Stille verharrte, randalierten linke und grüne Abgeordnete mit Zwischenrufen gegen das stille Gedenken an einer ermordete 14-jährigen. Dass Grüne und Linke die Stille nicht ertragen können, ist nachzuvollziehen. Dann wird der ganze Trümmerhaufen ihrer “Politik” nämlich um so lauter schreien. Dem AfD Abgeordneten gebührt Respekt für seinen Mut, den die “etablierten Parteien” nichts entgegen zu setzen haben, als Pietätlosigkeit, Randal und unterirdische Reaktionen.

    https://www.youtube.com/watch?v=Dk7z8Dg6Q1U

    • Hans

      “Nach einer Zeit der Stille begann die Randale von Claudia Roth.”

      Randale will doch der Papsttreue. Und nun passt es Ihnen doch nicht?

    • Gerd

      Randale während einer Schweigeminute? Das kann keiner wollen. Außer Claudia Roth…….

    • Hans

      Es gab 2017 in DE fast 1300 Tote durch Straftaten. Sollen jetzt in also in jedem Fall eine Schweigeminute im Bundestag eingeführt werden? Und was heißt “Schweigeminute”? Jeder Abgeordnete kann dann eine persönliche Schweigeminute für sich ausrufen, für jeden Fall den er dafür erachtet? Oder nur die Afd? Warum eine Schweigeminute von Afd jetzt, nicht schon von Anfang an für die Opfer von tödlichen Straftaten?

      Nichts als billige Polemik von Afd, wo die Ermordung von Millionen als “Vogelschiss” deklariert wird. Nichts als Heucheler….

    • Gerd

      @Hans
      Die Heuchler innerhalb der AfD zu suchen, hat ja mittlerweile den Fußball als beliebteste Sportart der Deutschen verdrängt. Aber das Gute daran ist: Die Grünen und Linken raffen es nicht mehr, dass sie durch die Randale während einer Schweigeminute, die Wähler scharenweise in die Reihen der AfD jagt.

      “Warum eine Schweigeminute von Afd jetzt, nicht schon von Anfang an für die Opfer von tödlichen Straftaten?”

      Überlegen sie doch Hans, wie lange die AfD im Bundestag sitzt. Dann kommen sie schon drauf. Im übrigen kämpfen Linke und Grüne für das Recht die Ermordung von Millionen von Menschen als Frauenrecht zu deklarieren. Lustig wenn sie mit der Nazikeule winken.

    • Hans

      @Gerd
      Die Afd ist ein gutes halbes Jahr im Bundestag. Also seit ca. 600 Ermordeten in DE.

      Aber jetzt eine “Schweigeminute”, weil der Täter ein Flüchtling war. Schweigeminuten im BT werden nicht von einzelnen Abgeordneten nach Gutdünken dem Bundestag ohne Abstimmung durchgeführt. Ausser natürlich die Afd, (weil Afd-Sonderrechte?) weil ein Flüchtling…Nein, nichts als Heuchelei! Das ist so offensichtlich wie Wasser nass ist.

      Übrigens habe nicht ich Randale gedordert, sondern Papsttreuer Felix Honekamp. Also dem wird’s dann wohl gefallen haben. Die Reaktion von C. Roth auf die Afd-Heuchlerminute finde ich übrigens zumindest verunglückt. Aber ich muss ja nicht immer der Meinung des Papsttreuen sein.

    • Gerd

      Eine Schweigeminute weil der Täter ein Flüchtling war? Warum nicht? Dann kann zumindest die Kanzerin, so sie anwesend war, über ihren Spruch “Wir schaffen das!” sinnieren. Die Millionen von Bürgern die ihre Scheuklappen ablegen, kommen zu einem anderen Schluss: “Das schafft uns!”, dürfte mittlerweile wohl eher die Motivation sein, um die AfD zu wählen. Aber sie haben natürlich recht: Eine Schweigeminute für die Opfer von Flüchtlingen würde das Protokoll des Bundestages wirklich durcheinander bringen. Man käme aus dem Schweigen gar nicht mehr heraus. Nur die Linken und Grünen können ihr Plappermaul nicht halten. Im übrigen beteiligen sie sich an der “Randale”, wenn sie hier kommentieren.

    • Hans

      Ja, scheinheilige Heuchelei als Politik – wird zwar angeprangert von der Afd, machen’s jedoch selber permanent. Heuchelei ist zwar keiner der immer wieder beschworenen christlich-abendländischen Werte, aber was kümmert so was die Afd.
      Aber wenn Sie solche Heuchelei gut finden, dann ist das Ihre Sache.

  4. Konrad Kugler

    Was ist Korruption? Bestechung! Direkt und indirekt.
    Die hohen Diäten plus Kostenpauschale mache ich direkt verantwortlich für die Schafherdenmentalität unserer Abgeordneten, deren Hauptaufgabe deshalb in der Sicherung ihres Direkt- oder Listenmandats besteht.

  5. Hans

    Und Sie meinen, dass mit geringeren Diäten & Kostenpauschalen die Bestechung verhindert wird?
    Oder was sehen Sie als Lösung des Problems?

    • Hans

      Ah, damit sind alle Probleme gelöst?! Super! Ein Geniestreich!

      Joschka ist übrigens seit 13 Jahren nicht mehr im Bundestag. Aber was kümmern so Kleinigkeiten ein Genie…

    • Gerd

      Sarkasmus ist nun wirklich nicht ihre Stärke, Hans. Diäten lösen natürlich keine Probleme, Joschka wurde deshalb auch mal spöttisch als Mr. Jojo bezeichnet. Der Triathlon Mann: Fressen, Fasten, Laufen. War mal seine Spezialdisziplin.

  6. Papsttreuer

    Und so geht dann Randale ab :-) Es gab bei mir allerdings den Hinweis auf den Stammtisch: Man sollte schon noch in der Lage sein, sich nach der Randale gegenseitig in die Augen schauen zu können. Das ist der Unterschied zwischen Randale (wie ich sie verstehe) und Boshaftigkeit.

    Was die Schweigeminute und den Zusammenhang zu diesem Beitrag angeht: Es wird diesen “westfälischen Rant” doch nicht wirklich jemand so verstanden haben, dass ich damit Pietätlosigkeit entschuldigen möchte? Nein, das kann nicht sein, dass mich jemand so verstanden hat.

    Allerdings, und da geht die Randale schon wieder los, nehme ich der AfD nicht ab, dass sie diese ungeplante und für alle anderen überraschende Schweigeminute ohne Kalkulation des jetzt auch erreichten Ergebnisses in den Raum geworfen hat. Die Reaktion der anderen Parteien war nicht souverän und ebenfalls von politischer Kalkulation geprägt. Alles in allem eine ziemlich unwürdige Geschichte, in der sich niemand mit Ruhm bekleckert hat.

    Gottes Segen für alle randalierenden Leser!

    • Gerd

      Zumindest ich behaupte nicht, dass hinter der Schweigeminute eines AfD Abgeordneten für Susanne, kein Kalkül steht. Wenn die voraussagende Berechnung der Wirkung die ist die nun stattfindet, dann immer her damit. Wenn schon Randale, dann bitte mit Kalkül.

      Gottes Segen zurück, mit dem Hinweis, dass der Stifter unserer Religion wegen Randale zum Tod verurteilt wurde. Wir sind also in bester Gesellschaft.

Comments are closed.